[uplug] e-mail-client / Distro

Alexander Schultz zaroff at posteo.net
Mo Jun 4 17:00:27 CEST 2018


Hallo Sebastian,

die meisten Zusatzprogramme bekommst Du für CentOS 6 über NUX. Krusader
ist auch dabei, NUX ist vertrauenswürdig:

http://li.nux.ro/repos.html

Wie auf der Seite beschrieben als root:

yum -y install epel-release && rpm -Uvh
http://li.nux.ro/download/nux/dextop/el6/x86_64/nux-dextop-release-0-2.el6.nux.noarch.rpm

Danach:

yum update

Reichen 10GB nicht? Das müsste doch passen.


LG Alexander





On 06/04/2018 12:43 PM, Sebastian Zschernig wrote:
> Hallo,
> 
> CentOS läuft soweit gut, grub ließ sich konfigurieren.
> Aber während dort ein aktueller Browser (fast das Einzige, was mir auf 
> meinem alten suse (10.3) fehlt, aber der firefox will ne neuere glibc und 
> ich will mir nicht das system zerschießen) und ein altes kmail laufen, 
> fehlt mir der krusader. 
> Schade, dass das neue kmail so aufgebläht ist bzw. so viel drumherum (also 
> letztlich fast das ganze aufgeblähte kde) benötigt. Wenn es das als 
> standalone-Programm gäbe...
> Aber open/libreoffice, krusader, kmail, browser, k3b, k9copy, mplayer/vlc, 
> gimp usw. auf eine 10 GB Partition auf einem 11 Jahre alten laptop zu 
> installieren, geht heutzutage nicht mehr, oder?
> 
> VG
> 
> Sebastian
> 
> 
> Am Samstag 27 Januar 2018 12:12:42 schrieb Alexander Schultz:
>> Hallo Sebastian,
>>
>> in CentOS 6 ist noch Grub 0.9x nicht grub2. Ob alle anderen Systeme
>> erkannt werden, hängt davon ab, was Du noch installiert hast. Windows 7
>> sollte z.B. automatisch erkannt werden und im Grubmenu vor dem booten
>> angeboten werden unter dem Titel "Other".
>>
>> Mit neueren Linuxausgaben funktioniert das nicht ohne Umwege. Wenn Du
>> z.B. ein aktuelles Ubuntu auf einer anderen Partition hast, installiere
>> Grub nicht während der CentOS-Installation und lasse danach Ubuntus
>> grub2 nach neuen Systemen suchen.
>>
>> Gruß
>>
>> Alexander
>>
>> On 01/21/2018 17:36, Sebastian Zschernig wrote:
>>> Hallo ALexander.
>>>
>>> Das klingt ja sehr gut. Muss ich mal ausprobieren.
>>>
>>> Kann ich im Installationsprozess vorhandene Systeme in grub
>>> integrieren?
>>>
>>> VG
>>>
>>> Sebastian
>>>
>>> Am Dienstag 16 Januar 2018 18:07:03 schrieb Alexander Schultz:
>>>> Hallo Sebastian,
>>>>
>>>> bei einem älteren Laptop oder Rechner für den bereits Ubuntu-Mate zu
>>>> gewichtig ist würde ich es mit CentOS 6 versuchen. Momentan 6.9:
>>>>
>>>> http://ftp.rz.uni-frankfurt.de/pub/mirrors/centos/6.9/isos/i386/
>>>>
>>>> Gnome 2 ist die Standardoberfläche, also der optisch fast identische
>>>> Vorgänger von Mate. Unterstützt wird CentOS bis November 2020 mit
>>>> Sicherheitsaktualisierungen. Kmail ist als Paket kdepim in Version
>>>> 1.12.4 installierbar.
>>>>
>>>> Meiner Erfahrung nach ist das System auf vielen Laptops
>>>> leichtfüssiger als Xfce unter Debian 8 oder 9.
>>>>
>>>> Gruß
>>>>
>>>> Alexander
>>>>
>>>> On 01/16/2018 02:50 PM, Sebastian Zschernig wrote:
>>>>> Hallo,
>>>>>
>>>>> ich nutze u.a. deshalb noch immer ein altes linux, weil neue meine
>>>>> alte hardware überfordern bzw. kein vernünftiges e-mail-Programm
>>>>> mitbringen.
>>>>>
>>>>> Ich nutze kmail aus kde 3 und liebe die Möglichkeit, fast alles mit
>>>>> Tastaturbefehlen erledigen zu können, die ich sogar anpassen kann.
>>>>> (genial: Pfeil links/rechts um zu mails nach oben/unten zu wechseln,
>>>>> Pfeil oben/unten um in der mail zu scrollen, einfaches c, um mail zu
>>>>> kopieren, einfaches m zum Verschieben, Verzeichnissuche über einige
>>>>> eingegebene Buchstaben...)
>>>>>
>>>>> Kann jemand ein einfaches System mit wenig hardwareanforderung und
>>>>> einem vernünftigen e-mail-Programm im obigen Sinne empfehlen?
>>>>>
>>>>> (Von der Oberfläche her gefällt mir ja ubuntu mate, aber mein
>>>>> Rechner stößt da leider an Grenzen.)
>>>>>
>>>>> VG
>>>>>
>>>>> Sebastian
>>>>
>>>> _______________________________________________
>>>> upLUG mailing list
>>>> upLUG at lists.astaup.de
>>>> https://lists.astaup.de/listinfo/uplug
>>
>> _______________________________________________
>> upLUG mailing list
>> upLUG at lists.astaup.de
>> https://lists.astaup.de/listinfo/uplug
> 
> 
> 


Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG