[uplug] Linux-Präsentationstag [war: Rechtschreibung und (Media)Wiki]

Konni Frannß cfras at gmx.de
Mo Mai 15 10:18:58 CEST 2017


Was spricht eigentlich dagegen diesen
(englischsprachigen) ‚Linux Presentation Day‘
einfach(er, in unserer Heimatsprache)
„Linux-Präsentationstag“ (kurz „LPT“) zu nennen?
Einmal ordentlich (am besten auf einer UPLUG-eigenen
[Media]Wiki-Seite) aufgeschrieben (oder ‚kommuniziert‘),
und gut ist. Dann sollte das für jeden (auch für die
Anhänger des Angelsächsischen) klar und deutlich werden,
welche (Landes-)Sprache hier (in D[e]-Land eigentlich)
bevorzugt wird.

Gruß .. Konni


Konni Frannß schrieb (2017-05-15 10:04):
> Übrigens nutzt der Freifunk-Verein auch das MediaWiki.
> Siehe auch:
>> "https://wiki.freifunk-potsdam.de/"
> .. ebenda, ganz unten rechts.
> 
> Und was die Rechtschreibung als Solches angeht, Stephan:
> Wir sind alle nur Menschen und machen nunmal auch
> (unabsichtlich) Fehler (oder nutzen auch mal absichtlich
> oder willentlich oder teilweise auch [auf]gezungener-
> maßen andere [Fremd-]Sprachen, wie Englisch aber
> [jedenfalls was mich betrifft] auch Römisch, Griechisch,
> Französisch und so weiter und so fort).[1] Das ist nun
> einfach mal so. Zudem denke ich, daß auch sowas (also
> die sogenannte Rechtschreibung) gerne in der
> Öffentlichkeit (auch in einem [möglichst öffentlichen]
> Wiki) besprochen (oder eher beschrieben) werden kann und
> sollte[2] (zur Zeit ist ja anscheinlich [auch in dieser
> sogenannten ‚Mailingliste‘ hier] eh nicht viel los ;-) ).
> Und wer sich um sowas nicht kümmern will, muß ja hier
> auch nicht mitlesen.
> Sprache, und darüber teilen wir alle uns ja nunmal
> üblicherweise (auch schriftlich) anderen gegenüber
> mit,[3] solange wir keine andere Möglichkeit(en) haben,
> ist nunmal auch immer Verhandlungssache und muß damit
> auch immer mal wieder neu ausgehandelt werden. Und wenn
> bspw. _Deutsch_ und auch diese gegenwärtig leider
> übliche (Schlecht- oder auch sogenannte) Rechtschreibung
> üblich ist, dann sollten wir diese (durchaus sehr
> mächtige Sprache) auch (in unserem Heimatland [der
> Dichter und Denker], namens Deutschland) nutzen.
> Schließlich ist Englisch eher was für Eng- oder
> das Angelsachsenland, so wie Römisch für das (ehemalige)
> römische Reich, und solange es keine gemeinsame
> europäische Sprache gibt (was u.a. auch den ernsthaften
> und auch möglichst dauerhaften Abbau der
> innereuropäischen [Landes-]Grenzen voraussetzt) bleibe
> ich jedenfalls mit all meiner Kraft bei meiner (mir am
> ehesten vertrauten und damit auch mächtigsten) Landes-
> und auch Heimatsprache (im Zweifel dann leider auch
> gegen Linux, wenn es dort nur unverständliches
> Kauderwelsch gibt).
> 
> 
> Gruß .. Konni
> (auch sogenannter Informatiker, aber auch Eingeborener
> in Potsdam)
> 
> Anmerkungen und Ausgelagertes sowie Nachträge:
> [1] Fremdsprache (möglichst) nur lesend(!)
> 
> [2] ansonsten machen das Andere (bevormundent für [oder
> auch mal gegen] uns), wie z.B. die Duden-Redaktion oder
> auch die sogenannte „Gesellschaft für deutsche Sprache“
> und der „Rat für deutsche Rechtschreibung“
> Siehe auch:
>> "https://de.wikipedia.org/wiki/Duden-Redaktion"
>> "https://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft_für_deutsche_Sprache"
>> "https://de.wikipedia.org/wiki/Rat_für_deutsche_Rechtschreibung"
> 
> [3] also auch der oder die UPLUG[ruppe] gegenüber allen
> Linux-Gläubigen in Potsdam und Umgebung
> 
> 
> Konni Frannß schrieb (2017-05-14 22:51):
>>> wir geloben Besserung :)
>> Ja, teilweise ist das wohl ..
>> unter:
>>> "http://www.uplug.de/"
>> .. auch schon geschehen, allerdings wurden (neben der
>> Belassung bestehender Schlechtschreibungen[1]) dafür
>> andere eingefügt.[2] :-)
>>
>> Also in einem guten Wiki (so wie das MediaWiki,[3] siehe
>> auch:
>>> "https://de.wikipedia.org/wiki/MediaWiki"
>> ..) würden derartige Berichtigungen wesentlich
>> einfacher gehen. (Das bisherige Wiki war meiner Ansicht
>> nach wohl auch nur eine Notlösung, und der UPLUG[ruppe]
>> eigentlich unwürdig!)
>>
>>
>> Gruß .. Konni
>> (der neben der[/seiner] eigentlichen Heimatsprache [in
>> D(e)-Land] auch eher die [deutsche] Lautschrift, als die
>> sogenannte [gegenwärtige] Recht- oder an sehr vielen
>> Stellen eher Schlechtschreibung bevorzugt)
>>
>>
>> [1] z.B. der sogenannte ‚Linux Presentation Day‘, davon
>> mal abgesehen, daß das eine völlig unnötig englisch
>> (oder ännglische/angelsächsische) Bezeichnung ist, ist
>> u.a. in der ersten Überschrift (zum 27.05.17) mal in
>> drei (durch Leerzeichen getrennt) Einzelwörtern, dann
>> in zwei (als ‚Linuxpresentation Day‘) und ein weiteres
>> Mal in einem Wort (LinuxPresentationDay, zudem in
>> Kamelschreibweise) angegeben; die übliche (Namens- oder
>> auch Schlecht- und Recht-)Schreibung ist wohl angeblich
>> die in drei Einzelwörtern (ohne [die im Deutschen oder
>> in unserer Heimatsprache wohl eigentlich üblichen]
>> Bindestriche).
>> Siehe auch:
>>> "https://de.wikipedia.org/wiki/Linux_Presentation_Day"
>> [2] z.B. im Satzanfang:
>>> Ihr könnt ab 21:00 Uhrim Livestream [..]
>> da fehlt ein Leerzeichen zur Worttrennung von „Uhr“ und
>> „im“
>>
>> [3] das beste Wiki, welches mir bisher bekannt ist; wer
>> schonmal u.a. an der Wikipedia und demgegenüber am
>> (ehemaligen, nun ja nicht mehr nutzbaren) UPLUG-Wiki
>> mitgearbeitet hat(te), der weiß sicher was ich meine;
>> zudem gehört aber auch der Wille, unsere (tatsächliche
>> Heimat-)Sprache wirklich nutzen zu wollen und nicht
>> immer mal wieder diesen Angelsachsenmüll unterzuschieben
>> (und sei es auch nur als Fahr-/Nachlässigkeit oder
>> nur Gewohnheit, weil [wie in der sogenannten Informatik
>> leider üblich] eben diese Müllsprache [leider] üblich
>> und allgegenwärtig ist oder als solche [gar übermächtig]
>> erscheint). Im Übrigen ist diese unschöne Mischung aus
>> Angelsächsisch (oder auch Ammi-Englisch u.a. mit viel
>> untergeschobenem Römisch) und Deutsch, meiner Ansicht
>> nach, auch kein gutes Vorbild u.a. auch für Linux (und
>> den UPLUG). Microsoft macht das jedenfalls (an sehr
>> vielen Stellen) um Welten besser, und man oder Mensch
>> muß wohl schon (auch heute noch, im Jahre 2017 nach
>> Christus) Einiges an Leidenschaft mitbringen, um (das
>> vor allem im Untergrund noch immer durch und durch
>> englischsprachige) Linux nutzen zu wollen, .. im Grunde
>> aber eigentlich die Freiheit (von der Willkür der
>> Großkonzerne, wie M$) zu bewahren oder gar (in müsamen
>> Tippelschrittchen, Wörd für Wörd oder eben Wort für
>> Wort) zurückzuerobern
>>
>>
>> Stephan schrieb (2017-05-14 19:52):
>>> Danke für eure Kritik,
>>>
>>> wir geloben Besserung :)
>>>
>>> VG
>>> Stephan
>>>
>>> Am 14.05.2017 um 16:40 schrieb Sebastian Zschernig:
>>>> Als Suchspiel (oder besser Findspiel) genügt schon diese e-mail. Also wenn es 
>>>> da pro Fehler einen Keks gibt, kann ich ja schon mal eine leere Dose zum 
>>>> Füllen raussuchen. :)
>>>>
>>>> Am Sonntag 14 Mai 2017 15:56:53 schrieb Christopher Bodtke:
>>>>> Guten Tag liebe Mitglieder von U-Plug,
>>>>> ich habe ebend auch mal wieder auf der Homepage vorbeigeschaut.
>>>>> Das die Fehlerbehebnung vorang hat ist mir natürlich klar aber dennoch
>>>>> würde es nicht schaden wenn ihr schon an der Homepage arbeitet mal
>>>>> ebend die Texte durch den Duden zu jagen. :) Ein Beispiel hänge ich mal an,
>>>>> wer die Fehler findet bekommt nen Cookie von mir :D
>>> _______________________________________________
>>> upLUG mailing list
>>> upLUG at lists.astaup.de
>>> https://lists.astaup.de/listinfo/uplug




Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG