[uplug] Re: Problem mit resolv.conf

Marc Hanisch marc.hanisch at googlemail.com
Mi Okt 29 10:39:50 CET 2014


Hallo,

wenn auch schon etwas alt, hier die Lösung, die mir geholfen hat:

Die Datei /etc/resolv.conf sollte unter Ubuntu bei aktivierten resolvconf
eigentlich ein Symlink sein. Ich habe ein

sudo dpkg-reconfigure resolvconf

ausgeführt, das System neu gestartet, und nun trägt sich der Network
Manager auch wieder in die Datei ein.

Viele Grüße,
Marc

Am 3. September 2014 14:18 schrieb Marc Hanisch <marc.hanisch at googlemail.com
>:

> Hallo Stephan,
>
> nein, das ist ja das komische, die Einträge bleiben auch erhalten, wenn
> der Rechner zwischenzeitlich aus war.
> Weißt du, wie der Aufbau der Datei ist? Wenn man halt zusätzlich immer an
> erster Stelle einen öffentlichen DNS definieren könnte, so würden die
> Hostname Lookups immer dahin gehen und nur wenn keine Antwort kommt der DNS
> des Netzwerkes benutzt werden...
>
> Viele Grüße,
> Marc
>
>
> Am 2. September 2014 21:25 schrieb kaoz <kaozzz at gmx.net>:
>
>  Hallo Marc,
>>
>> Ich nehme mal an das Problem tritt auf wenn du deinen Laptop in die
>> verschiedenen Netzwerke einbringst, ohne zwischenzeitlich herunterzufahren.
>> Dann wäre mein Vorschlag ein einfacher Neustart des  Netzwerkdienstes.
>> In deinem Fall müsste der Befehl wie folgt lauten:
>> /etc/init.d/networing restart .
>>
>> Da grundsätzlich deinem Laptop der DNS Server mittels DHCP mitgeteilt
>> wird. DHCP ist der Vorgang in dem du eine neue IP erhältst, wenn du dich in
>> einem neuen Netzwerk anmeldest.
>> Sollte in der resolv.con ein "alter" DNS Server stehen, schreibt der oben
>> genannte Befehl auf Grundlage der neuen Daten die /etc/resolv.conf erneut.
>>
>> Vielleicht hilft dir das ja schon.
>> Eine andere Möglichkeit wäre in der /etc/network/interfaces up- und down-
>> Regeln und Netzwerke mit bestimmten Parametern  zu definieren, aber das
>> erfordert "etwas" mehr Arbeit und vielleicht ist es den Aufwand nicht wert.
>>
>> LG
>> Stephan
>>
>>
>>
>> Am 01.09.2014 08:39, schrieb Marc Hanisch:
>>
>> Liebe uplug'aner,
>>
>>  Ich nutze meinen Rechner (Ubuntu 14.04) mit mehreren Netzwerken. Je
>> nach dem in welchem Netzwerk ich mich befinde, sollte durch den
>> networkmanager in die Datei /etc/resolv.conf eigentlich der korrekte DNS
>> geschrieben werden.
>>
>>  Leider funktioniert das nicht wie gewünscht: wenn ich das Netzwerk
>> wechsle, bleibt immer wieder mal der vorherige DNS eingetragen, was dazu
>> führt, dass die Namensauflösung nicht funktioniert und ich per Hand
>> nachkorrigieren muss.
>>
>>  Gibt es nicht einen schöneren Weg, die DNS Angaben für die jeweiligen
>> Netzwerke zu merken? Es kann ja nicht im Interesse des Erfinders sein, dass
>> man den DNS Record dann doch per Hand setzen muss :-/
>>
>>  Viele Grüße,
>> Marc
>>
>>  --
>> ★ Esperanto - Lingvo internacia ▪ http://www.esperanto.de>> http://www.esperanto.berlin>>
>>
>> _______________________________________________
>> upLUG mailing listupLUG at uplug.dehttps://mail.asta.uni-potsdam.de/mailman/listinfo/uplug
>>
>>
>>
>> _______________________________________________
>> upLUG mailing list
>> upLUG at uplug.de
>> https://mail.asta.uni-potsdam.de/mailman/listinfo/uplug
>>
>>
>
>
> --
> ★ Esperanto - Lingvo internacia ▪ http://www.esperanto.de> http://www.esperanto.berlin>



-- 
★ Esperanto - Lingvo internacia ▪ http://www.esperanto.dehttp://www.esperanto.berlin ★
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.astaup.de/pipermail/uplug/attachments/20141029/88f36464/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG