[uplug] Re: Dynamisches DNS

Hermann Schwarting hfs at gmx.de
Fr Mär 28 21:12:11 CET 2014


On 28.03.2014 19:34, chris.potsdam at gmail.com wrote:

> Ich hatte nur gedacht, wenn ich schon eine domain im Internetz habe, dann könnte ich sie ja auch benutzen. Ist aber scheinbar nicht so...

Hallo,

es gibt noch zwei weitere Möglichkeiten:

Wenn Du Deine Domain samt DNS-Einträgen selbst konfigurieren darfst,
dann kann man häufig einen CNAME-Eintrag anlegen. Das ist dann ein
Alias-Name, der auf den dynamischen DNS-Namen verweist:

home.deinedomain.de -> chris.dnsdynamic.org

Der Vorteil ist, dass Du Deine schöne Domain benutzen kannst. Und wenn
sich der DynDNS-Provider später entscheidet, auf ein Bezahlmodell
umzustellen oder er sich als unzuverlässig herausstellt, kannst Du auf
einen anderen umschalten ohne dass sich die Adresse ändert.

Die andere Möglichkeit ist, dass einige Domainanbieter in Deutschland
direkt einen dynamischen DNS-Service anbieten, z.B.
Variomedia: https://dyndns.variomedia.de/
Strato: http://www.strato-faq.com/900
Regfish: https://www.regfish.de/domains/dyndns/
Selfhost: http://selfhost.de/

Vielleicht bist Du ja zufällig schon bei einem Anbieter, der das macht?


Viele Grüße
Hermann



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG