[uplug] Fw: Re: Räumlichkeiten für Installparty und Surf-Stationen

Sebastian Hübner seb.ffo at gmx.de
Di Apr 8 09:48:30 CEST 2014



Begin forwarded message:

Date: Tue, 8 Apr 2014 10:36:33 +0200
From: freiLand Potsdam <office at freiland-potsdam.de>
To: Sebastian Hübner <seb.ffo at gmx.de>
Cc: Mario Parade <fab.lab.potsdam at googlemail.com>,  Maximilian Dalichow <max at freiland-potsdam.de>
Subject: Re: Räumlichkeiten für Installparty und Surf-Stationen


Kein Problem Seb. Paßt für uns. Das mit den Surfstationen würde ich mal an
Max weitergeben, damit der sich mit Euch darum kümmert.

Ich habe nochmal ne andere Frage an Euch. Mario und ich sind schon lange am
überlegen, ob wir hier im fL mal eine eigene Serverstruktur aufbauen. Ich
denke Mario hat da auch schonmal mit Euch darüber geredet. Ein Grund dafür
ist u.a. das wir eine projektinterne autonome Daten- und
Kommunikationsverwaltung aufbauen wollen, die uns den Absprung von g-Apps
ermöglicht, welche das System freiLand&Spartacus voll durchdrungen haben.

Nun zu meiner Frage: Habt ihr bei Euch in der Gruppe Leute die sich mit
OpenXchange auskennen? Die deutsche Firma hinter OpenXchange entwickelt seit
nicht so langer Zeit an einem
Online-Kollaborationstool<http://www.heise.de/open/meldung/Community-Version-von-OX-App-Suite-ist-fertig-1771975.html>,
welches Mail, Kalender, Online-Drive, geinsames Bearbeiten von Dokumenten,
etc. ermöglichen soll.

Die Dateien, Manuals und Extentions für das Ganze findet man hier:
http://knowledgebase.open-xchange.com/start.html. Als ich mich da
allerdings zum ersten mal durchgeklickt habe, war mir ziemlich schnell
klar, dass man dafür erweiterte Linux/Server/Admin Kenntnisse haben muß.
Auf https://www.ox.io/ kann man sich auch mal einen Testaccount für die
AppSuite anlegen. Das ist zwar so als würde man mit angezogener Handbremse
fahren (die ganzen Kollaborationstools auszuprobieren, aber niemanden zum
kollaborieren zu haben), aber man bekommt eine Idee was damit alles möglich
sein könnte. Mich hat das zumindest überzeugt.

Wen da bei Euch Interesse besteht, würde ich mich da supergerne etwas
weiter dahinter klemmen und mal so etwas wie einen Workshop organisieren,
wo wir kollaborativ so eine Installation vornehmen. Ich denke das wäre dann
auch genau der richtige Zeitpunkt das mit dem fL-Server Projekt zu
verbinden.

beste Grüße aus dem fL - achim



Am 8. April 2014 09:18 schrieb Sebastian Hübner <seb.ffo at gmx.de>:

> Hallo Achim,
>
> wir haben nun doch einen Termin im KuZe bekommen können. Wir wollen den
> 26./27.04 also wieder Zurückgeben.
> So ist es für uns von der technischen Seite besser. Ich hoffe wir machen
> damit keine großen Umstände.
> Wie wollen wir mit den Surfstationen verbleiben?
>
> Gruß, der seb! (golem auf irc.freenode.net/#uplug)
> --Sebastian Hübner--
>



-- 
freiLand Potsdam
friedrich-engels-str. 22
14473 potsdam

freiLand @ googlemaps <http://g.co/maps/6gn8b>

contact:
phone office:   +4917632539322
fax office:       +4933128795180
mail:               office at freiland-potsdam.de
website:          www.freiland-potsdam.de

facebook:        www.facebook.com/freiLand.potsdam
google+:          plus.google.com/105156973462227782072/
diaspora:         freiland at joindiaspora.com
betterplace:     www.betterplace.org/de/organisations/freilandpotsdam

__________________________________________________________

Trägergesellschaft freiLand: *CULTUS UG (haftungsbeschränkt)*

*Bankverbindung:*

IBAN: DE20160500003507002603
BIC: WELADED1PMB

*Eingetragen beim:*

HRG Potsdam: HRB 23680 P

Steuer Nr.: 046/125/01608 (Finanzamt Potsdam)

*Spenden:*

Hinweis: als gemeinnützige Gesellschaft sind wir berechtigt
Spendenbescheinigungen
auszustellen



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG