[uplug] Re: Verständnisfrage: dd-image einer Partition (ntfs) in Virtualbox als RAW-device

Stefan @ uplug dontpanic at fantasymail.de
Mi Mär 30 18:02:50 CEST 2011


Am 2011-03-24 12:04, schrieb Thomas Orgis:

>> Scheitert es nun daran, dass es ein Image einer Partition und nicht
>> einer ganzen Platte ist? 
> 
> Das erscheint mir sehr wahrscheinlich. Du sagst "da ist ne rohe Platte" und vbox findet keine Partitionstabelle. Keine gute, jedenfalls.

Wobei das fehlen einer Partitionstabelle Virtualbox selbst nicht stören
sollte, die ist ja nur für das Gastsystem von Interesse. Dachte ich....

Ursprünglich wollte ich rein auf Image-Basis arbeiten, da ich keine
ausreichend große unbenutzte Platte hatte, und nur /dev/sdb3
interessierte, machte ich kein dd auf sdb sondern nur auf sdb3.

Kann man eigentlich mit fdisk auf einem loop-device eine
Partitionstabelle erstellen/bearbeiten?

Idee z.B. erstelle leere Datei von 500GB, einbinden als loop-device, mit
fdisk Partitionstabelle erstellen für 3 Partitionen, und dann das
dd-Image von sdb3 in die dritte Partition des loop-device zurückschreiben.

Oder anders herum gefragt: ich habe ein dd-Image einer gesamten Platte
mit mehreren Partitionen. Wie kann ich eine bestimmte Partition aus
diesem Image einhängen (ins Linux, nicht in VBox)?

Gruß, Stefan



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG