[uplug] Re: Grub und C++Nachhilfe

Jonas coroa at online.de
Sa Feb 19 18:37:58 CET 2011



Andreas Frey <webmaster at colloco.de> writes:
> Am Freitag, 18. Februar 2011 23:45:15 schrieb Jonas:
>> ach ja gibts bei dir eine /boot/grub/grub.cfg, die sollte mit grub2
>> eigentlich die menu.lst abgelöst haben?
> gibt es leider nicht
>
so habe gerade nachgeschaut lenny (5.0) benutzt standardmäßig noch grub1.
(grub2 kommt/kam erst mit squeeze).

>> und das update lief jetzt auch unter qemu?? so dass update-grub hda1 als
>> brauchbar fand und hda1 auch noch korrekt gemountet ist?
> Nee - die CF-Card steckt im Thin-Client. qemu hatte ich nur ins Spiel gebracht 
> um zu erklären warum dieser Fehler aufgetreten sein könnte. Also suche ich die 
> richtigen Einstellungen die unter dem Thin-Client laufen würden.
>

ideen:

- hmm permanente konfigurationsplätze für grub in debian sind soweit ich weiß??
  dpkg-reconfigure -plow grub grub-common
  /etc/default/grub

- als root mal grub-mkdevicemap starten und schauen ob die device.map dann passt?

aber eigentlich habe ich keine ahnung :)

zumal ich nicht verstehe warum du als root in den kernel parametern scd1
benötigst und dann hda1 gemountet (vgl. ausgabe df) hast.


wenn du dich abenteuerlich fühlst könntest du auch auf grub2 wechseln
(packet grub-pc) und dann uuids verwenden.

blkid aus e2fsprogs listet dir die uuids auf, die sollten dann auch in fstab
die alten sdx einträge ablösen

z.B.
/dev/sda1  /               ext4    relatime,errors=remount-ro 0       1
wird zu
UUID=a28040c3-c4be-4098-992a-855f03894d12 /               ext4    relatime,errors=remount-ro 0       1


Gruß,

Jonas



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG