[uplug] Re: Grub und C++Nachhilfe

Thomas Orgis thorgis at rz.uni-potsdam.de
Fr Feb 18 12:30:41 CET 2011


Am Thu, 17 Feb 2011 23:57:13 +0100
schrieb Andreas Frey <webmaster at colloco.de>: 

> Daraus schlussfolgere 
> ich, dass grub so konfiguriert ist, dass nach hda als Boot-Partition gesucht 
> wird.

Naja, heutzutage wird ja vermehrt auf UUIDs zur Identifikation on Partitionen gesetzt. Weiß nun nicht, ob bei deinem Debian das der Fall ist.

> Jetzt zu meinen Fragen:
> Im Thin Client ist die CF-Card nicht hda sondern sdc. Wie kann ich das grub 
> beibringen?

Da du ins busybox kommst, wurde die "boot" Partition schon gefunden... was fehlt ist "root". Falls die Detektion da wirklich nun fehlerhaft ist (nach einem Update?), kann man das in die Boot-Parameterzeile schreiben.
Wenn du ein grub-Menu bekommst, dann kannst du dort "e" tippen und kommst in den Editiermodus. Ein

	root=/dev/sdc1

(oder sdc2, sdc3 ... ich weiß ja nicht wie die root-Partition bei dir genau heißt, /dev/sdc ist ja die ganze Platte) an die Boot-Parameter angefügt sollte helfen können. I

> Wie kann es passieren, dass grub das vergisst? Bin ich etwas doch auf der 
> falschen Spur?

Ich erinnere mich an Versuche, ubuntu auf einer Kiste mit SCSI zum Laufen zu bringen... das hat verdammte Probleme gehabt, die root-Platte zu finden ... ein großes rootdelay (rootdelay=20 oder so) in der Kernel-Parameterzeile half da.

Gebrabbel: Da die CF bei dir sdc (am zweiten IDE Controller) ist ... und in qemu als hda (am ersten IDE Controller) funktioniert hat ... steht zu vermuten, dass entweder deine Installation mit UUIDs arbeitet (/boot/grub/menu.lst bzw. /boot/grub/grub.cfg wäre informativ) oder die CF früher mal sda war, nun aber mit einem neuen Kernel u.ä. nicht mehr.

> Wer von Euch kommt am Sonntag zur Kuze? Eventuell könntet Ihr mir dann ja vor 
> Ort helfen.

Ich bin da nicht im Lande.

> Und jetzt eine etwas andere Frage. Ist dann von den Anwesenden jemand dabei, 
> der mir auch noch Nachhilfe in C++ geben kann?

Oh, welch gefährliches Feld... Naja, ich bin ja eh nicht da. Und ich wäre wohl auch nicht der passende Lehrer ... ich zweifele immer wieder an der tatsächlichen Nützlichkeit von C++ Kernkonzepten wie Templates und Exceptions.


So denn,

Thomas.

-- 
Thomas Orgis, Student der Physik. Ansonsten Mensch.
GPG/PGP-Schlüssel D446D524:   http://thomas.orgis.org/public_key
Fingerabdruck: 7236 3885 A742 B736 E0C8 9721 9B4C 52BC D446 D524
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 197 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://lists.astaup.de/pipermail/uplug/attachments/20110218/cdb4468c/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG