[uplug] usb-Festplatte spinnt

Timo Felbinger gmxbrd-jupp at 29.05.2009.best-before.qipc.org
Do Mai 14 08:11:03 CEST 2009


On Wed, May 13, 2009 at 06:40:12PM +0200, Sebastian Zschernig wrote:
> 
> Am Mittwoch 13 Mai 2009 18:38:56 schrieb Timo Felbinger:
> > /var/log/messages
> 
> Tja - wenn ich doch was damit anfangen k??nnte...
> 
> K??nntest Du da mal einen Blick drauf werfen?
> 
> http://home.arcor.de/zscherni/messages.txt
> 
Hmm, das erste was auffaellt, ist, dass die Platte sich mal im falschen
Moment abgemeldet hat:

May 13 15:31:03 suse10-3 kernel: usb 4-5: USB disconnect, address 2
May 13 15:31:03 suse10-3 kernel: Buffer I/O error on device sdb1, logical block 1
May 13 15:31:03 suse10-3 kernel: lost page write due to I/O error on sdb1

...zwei Sekunden spaeter meldet sie sich schon wieder an:

May 13 15:31:05 suse10-3 kernel: usb 4-5: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4
May 13 15:31:05 suse10-3 kernel: usb 4-5: new device found, idVendor=05e3, idProduct=0718
May 13 15:31:05 suse10-3 kernel: usb 4-5: new device strings: Mfr=0, Product=1, SerialNumber=0

Allerdings scheint das Filesystem zerschossen zu sein, vielleicht
wegen der nicht mehr ausgefuehrten Schreibzugriffe:

May 13 15:33:10 suse10-3 kernel: FAT: Filesystem panic (dev sdc1)
May 13 15:33:10 suse10-3 kernel:     fat_free_clusters: deleting FAT entry beyond EOF
May 13 15:33:10 suse10-3 kernel:     File system has been set read-only

Echten Schaden an der Platte wuerde ich erstmal nicht vermuten;
vielleicht hast Du bloss ein kaputtes USB-Kabel oder irgendwo nen
Wackelkontak? Oder: kriegt die Platte den Strom auch ueber USB?
(falls ja, probiers mal mit externem Netzteil, falls vorhanden)

Und das Filesystem auf der Platte muss wohl repariert werden, mit
fsck (oder chkdsk oder wie auch immer das bei FAT heisst, das weiss
ich leider nicht), oder notfalls eben formatieren.

Gruesse,
Timo




Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG