[uplug] [gefu at kuze-potsdam.de: [Seminarraum] semestereröffnung jetzt wirklich]

subliminal subotnik subliminal at subotnik.de
Do Aug 6 16:27:24 CEST 2009


hi list :)

Christopher Knaust schrieb:
> On Wed, Aug 05, 2009 at 01:08:10PM +0200, Thomas Orgis wrote:
>   
>> Am Tue, 4 Aug 2009 19:27:59 +0200
>> schrieb Christopher Knaust <jigboe at gmx.de>: 
>>
>>     
>>> Also eine Erwähnung auf dem Flyer sollte mindestens drin sein - Werbung
>>> ist immer gut! Ansonsten: stehen noch irgendwelche Vorträge an, bzw.
>>> bekommen wir bis dahin evtl. ein kleines Programm zusammen?
>>>       
>> Ideen:
>> 1. Präsentationen zu unseren Projekten (BLIT-Werbung, Schülerarbeit)
>>     
>
> Gute Idee!
>
>   
jupp
>> 2. Distro-Bash
>>     
>
> Wäre das nicht ein bisschen ZU nerdig? Man sollte dabei bedenken, dass
> die Zielgruppe eher potentielle Umsteiger sind und die vielleicht nicht
> sonderlich scharf auf eine Diskussion, ob denn jetzt Lunar oder
> Sourcemage besser sei sind
>
>   
denke ich auch..

;) und moechte lieber einen neuen punkt vorschlagen:

entwicklung eines "pamfletes" zur foerderung von opensource in behoerden
und bildung !

eine der kernaussagen koennte sein:

investiertes geld geht nicht an konzerne/lizenzen ... sondern zu denen
die die arbeit leisten, bleibt also im lande :)

sicher giebt es da ja schon einiges, thema muenchen und so ...

aber was brauchts in brandenburg/potsdam um die regierenden zu ueberzeugen ?

die gelegenheit ist ja guenstig ... thema wahlen und so ...

opensource schaft jobs ...
>> 3. Nächstenhilfe / Installparty ...
>>     
>
> Das klingt hingegen schon wieder besser und vor allem für Neulinge
> interessanter.
>
>   

genau ;) dann aber bitte RICHTIG ! und nicht nur alles defaultmaessig in
eine partition meiern !

finde es voll arm das dieses wissen ueber den sin von getrenten
partitionen so untergeht.

>> 4. jugendfreie LAN?
>>     
>
> Wäre eine Möglichkeit, aber nicht zwingend notwendig, wobei Xorg-Bashing
> natürlich immer toll ist :D
>
>   

klar LAN ohne kids ist aus adminsicht vileicht prima ;) aber doch wohl
etwas diskriminierend - oder :))

im ernst finde ich eine diskussion ueber diverse zensur/filter
bestrebungen schon sinnvoll, auch aus technischer und rechtlicher sicht.

was bedeutet es den rechtlich fuer den "betreiber" eines kleinen LANs
wenn er filtersoftware einsetzt ? giebts da fallstricke wie beim loggen
des trafics ?

>> Irgendwas auf jeden Fall!
>>     
>
> Wie gesagt wären 1-2 Vorträge eventuell auch nicht verkehrt. Vielleicht
> wirklich mal einer über Grundlagen (sprich: kurze historische
> Einführung, grundlegende Konzepte etc.)?
>
>   

hier wuerde eigentlich das thema sinnvolle partitionierung reinpassen,
LVM ist sicher fuer viele auch interessant.

sinn und unsin von hardware RAID im heim/sho server / vs /  rdiff und rsync
>> So denn,
>>
>> Thomas.
>>     
>
> Gruß,
>
> Joe
>   
>   

sun&fun

subliminal subotnik




Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG