[uplug] SMTP der UNI-Potsdam

Timo Felbinger nsskdb-jupp at 08.10.2008.best-before.qipc.org
Di Sep 23 13:48:40 CEST 2008


On Tue, Sep 23, 2008 at 01:05:09PM +0200, Jonas wrote:
> 
> richtig. Nur ist port-forwarding auf persius deaktiviert (aussage der zeik
> hin oder her; /etc/ssh/sshd_config ist da sehr aussagekr?ftig). bzw. selbst
> wenn man daf?r ebenfalls einen der physikrechner benutzt, m?sste man die
> verbindung vor jedem schreiben der email entweder aufbauen, oder st?ndig
> aufgebaut haben (so h?ufig schreibe ich dann doch keine mails).
> 

Dann nimm doch den Vorschlag mit dem (x)inetd? Falls es auf den
Physikrechnern auch kein netcat geben sollte, kannst Du ja auch
dein lokales nehmen:

#!/bin/sh

ssh -L 2525:dein.mail.server:25 dein.gateway sleep 100 &
timeout=0
while [[ $timeout -lt 20 ]]; do
  netcat localhost 2525 && break
  timeout=$((timeout+1))
  sleep 1
done
kill %1

(oder so aehnlich; scheint hier jedenfalls zu funktionieren)

Timo




Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG