[uplug] SMTP der UNI-Potsdam

Ingo Schaefer ingo at ingo-schaefer.de
Di Sep 23 11:36:35 CEST 2008


Hallo Jonas,
Am Dienstag, den 23.09.2008, 10:51 +0200 schrieb $eth0r:

> wenn ja, könntest du dich nur irgendwie versuchen als ein rechner im 
> netz auszugeben, da ist deine lösung ansich schon der richtige weg, nur 
> etwas umständlich.
> ssh kann local port forwarding, für smtp müsstest du sowas wie
> '-L 25:zielrechner:25' als parameter an deine ssh befehl ranhängen, dann 
> kannst du den mailserver unter 127.0.0.1:25 erreichen.

In deinem Fall muesste das also heissen:

ssh -L 2525:persius.rz.uni-potsdam.de:25
username at stud.physik.uni-potsdam.de

In deinem Mailprogramm traegst Du dann als Mail-Server localhost mit
Port 2525 ein (Lokal die 25 zu verwenden geht nur, wenn du das ssh als
root machst und das ist unnoetig)

Nach der Aussage des ZEIK auf deren Web-Seite kannst Du den ssh sogar
direkt auf persius.rz.... machen - dann entfaellt der Umweg ueber
stud.physik...

Gruss,
Ingo
-- 
Durch eine umfangreiche Marktanalyse konnte herausgefunden werden, dass
mehr als 82,79% der Empfaenger meiner Mails die "Milchreis"-Signatur
bereits kennen und eine neue Signatur wuenschen.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 197 bytes
Beschreibung: Dies ist ein digital signierter Nachrichtenteil
URL         : <http://lists.astaup.de/pipermail/uplug/attachments/20080923/281a418f/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG