[uplug] FYI: W3C-Vortrag an der FHP am 30. Oktober 2008 um 17.00 Uhr

Kai Sommer lists at i-sommer.de
So Okt 26 00:53:11 CEST 2008


----------

Am: Donnerstag, 30. Oktober
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: „Schaufenster“ der FH Potsdam, Friedrich Ebert Str. 4, 14467 Potsdam
Kontakt: http://iw.fh-potsdam.de / infowiss at fh-potsdam.de / 0331 580 1501

Öffentlicher Gastvortrag am Fachbereich Informationswissenschaften der 
Fachhochschule Potsdam in der Reihe „Informationswissenschaften gegen den 
Gedächtnisverlust“

Dr. Felix Sasaki - World Wide Web Consortium (W3C), MIT, ERCIM, Keio

Thema:
Nachhaltigkeit von Webressourcen - Services, Datenheterogenität und 
Identifizierbarkeit

Abstract:
Das Web als Mittel des Informationstransfers ist aus unserem Alltag nicht mehr 
wegzudenken. Das Web als Mittel der Informations(auf)bewahrung gewinnt 
ebenfalls an Bedeutung. Allerdings gilt es verschiedene technische und 
soziale Herausforderungen zu meistern, um die Nachhaltigkeit von 
Webressourcen zu gewährleisten.
Der Vortrag befasst sich mit drei Aspekten dieser Thematik: Services, 
Datenheterogenität und Identifizierbarkeit. Dabei werden sowohl ihre 
theoretische Fundierung als auch zum Teil leidvolle, aber lehrhafte 
Erfahrungen eines "Webpraktikers" vorgestellt.

Background zum Vortragenden:
Dr. Felix Sasaki ist in Informationslinguistik spezialisierter 
Informationswissenschaftler am World Wide Web Consortium (W3C) in Japan. 
Schwerpunkte der Arbeit von Felix Sasaki am W3C sind die Einbettung von 
Metadaten in Standards wie XML und RDF und dabei besonders die Beschreibung 
von heterogenen Daten und Metadaten mit ihrem Bezug zu den 
unterschiedlichsten Beschreibungsgegenständen wie Texten oder Bildern.

Background zur Veranstaltungsreihe:
Der Fachbereich Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam bietet 
eine in Deutschland einzigartige Kombination archiv-, bibliotheks- und 
dokumentationswissenschaftlicher Studiengänge und Forschungsbereiche. In 
seiner Reihe öffentlicher Gastvorträge gibt er seit einigen Jahren Einblicke 
in die Arbeit von Informationswissenschaftlern in den unterschiedlichsten 
Berufsfeldern. Im letzten Semester stand die Reihe unter dem Motto 
„Informationswissenschaften gegen den Gedächtnisverlust“ und behandelte das 
Themenfeld der DDR Zeitgeschichte unter archivarischer, bibliothekarischer 
und dokumentarischer Perspektive. Thema der nächsten Vorträge sind Fragen der
Nachhaltigkeit in der Digitalen Welt: was passiert mit unseren Bildern im 
Netz, mit gescannten Dokumenten, dem E-Mail-Archiv von Behörden und 
Unternehmen? Wie lange „halten“ eBooks und digitale Datensammlungen aller 
Art? Mittlerweile hat jeder die Erfahrung gemacht, wie schnell Digitales 
wieder verschwinden kann: vom Festplattencrash bis zum Softwareupgrade, vom 
versehentlichen Löschen durch Neuformatieren („Sind Sie sicher?“ Ja/Nein) bis 
zum Providerwechsel: immer wieder gehen uns elektronische Erinnerungen 
verloren. Zurück zum Papier?

----------

sofar
sokai
-- 
Kai Sommer | Schopenhauerstraße 29 | 14467 Potsdam
http://sokai.name | OpenPGP-Fingerprint
9B5D AAE8 3D0F 7BA9 2F9D  5E2E FA58 43BD 5599 4068
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.astaup.de/pipermail/uplug/attachments/20081026/713c3543/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG