[uplug] [alx at dd19.de: [Fwd: [Berlin-wireless] OT: Gruendung des LXDE eV heute Abend in der?c-base]]

Sebastian Lange bastla at bastla.net
Fr Okt 24 15:22:09 CEST 2008


FYI:

----- Forwarded message from Alexander Morlang <alx at dd19.de> -----

From: Alexander Morlang <alx at dd19.de>
Subject: [Fwd: [Berlin-wireless] OT: Gruendung des LXDE eV heute Abend in
	der c-base]
Date: Fri, 24 Oct 2008 14:46:03 +0200
X-Spam-Score: -2.446
To: Sebastian Lange <bastla at bastla.net>

-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

für deine brandenburger linuxer!

- -------- Original-Nachricht --------
Betreff: [Berlin-wireless] OT: Gruendung des LXDE eV heute Abend in der
c-base
Datum: Fri, 24 Oct 2008 13:18:32 +0200
Von: spazio.frizzante at gmx.net <spazio.frizzante at gmx.net>
Antwort an: wirelesslan in Berlin <berlin at berlin.freifunk.net>
An: berlin at berlin.freifunk.net

Liebe Freifunker,

hiermit lade ich Euch herzlich zur Gruendungsveranstaltung des LXDE
Foundation e.V. am 24. Oktober 2008 um 18 Uhr in die c-base in Berlin
ein.

Wie der ein oder andere vielleicht mit bekommen hat, arbeite ich
momentan u.a. mit den Gruendern von LXDE in Taiwan zusammen. Doch es
gibt bereits zahlreiche Contributors aus der ganzen Welt, die sich an
der Entwicklung beteiligen und helfen LXDE zu verbreiten.

Einfacher, schneller und energiesparender Zugang zu Wissen und
Werkzeugen fuer die freie digitale Gesellschaft: Das ist das Ziel des
freien Softwareprojekts ¨Leightweight X11 Desktop Environment¨, LXDE -
eine schnellere Linux-Arbeitsumgebung. Um das Projekt zu
unterstuetzen, den Austausch der Community zu erleichtern und die
Entwicklung voranzutreiben, gruenden wir am 24. Okt. den LXDE
Foundation e.V.. Wir freuen uns auf weitere Mitstreiter, die unsere
Ziele teilen und laden euch herzlich zur Gruendungsveranstaltung in
die c-base ein.

Der Plan des Abends sieht so aus, dass wir LXDE den Anwesenden zuerst
vorstellen wollen und Fragen beantworten werden. Gegen ca. 18.45
werden wir die konstituierende Sitzung des Vereins beginnen. Anwesend
werden u.a. sein Marcus Schulderinsky (aka maces, LXDE blogger und
Contributor), Jan Suhr (German Privacy Foundation), Melanie Stilz (TU
Afghanistan-Projekt), Alexander Klosch (Freifunk Leipzig), Sebastian
Guenther (Entwicklungszusammenarbeit Afghanistan), Florian Fleischmann
(flofleissig Filme), Mario Behling (Freifunk, perspektive89 Blogger),
Sascha Tamim Asfandiar (IT Consultant, Linux-Admin) und andere.

Event: LXDE Foundation e. V. [Gruendung]

Zeit: Freitag, 24.Oktober.2008, 18.00 Uhr

Ort: c-base space station, Rungestrasse 20 10179 Berlin Germany Terra
* S+U Jannowitzbrücke
* http://wiki.lxde.org/de/LXDE_Foundation_Gr%C3%BCndungsveranstaltung#Ort
* c-base Event:
http://www.c-base.org/cal/day.php?cal=seminare,termine&getdate=20081024


Mehr zu LXDE:

LXDE ist ein bedeutend schnelleres und energieeffizientes Linux
Desktop Environment, dass seinen Ursprung in Taiwan hat. Unser Ziel
ist es LXDE weiter fuer Menschen mit alten Computern oder neuen PCs
mit niedrigen Spezifikationen zu optimieren. Den Umstieg von Windows
gestalten wir dabei moeglichst einfach, indem wir z.B. die gleichen
Shortcuts verwenden. Das Developerteam konnte bereits Erfolge
erzielen. Die Startzeit des File Managers betraegt gerade einmal 0,98
Sekunden. OpenOffice startet in 2,48 Sekunden auf einem eeePC 900. CPU
und RAM-Nutzung wurden deutlich verringert und viele nette Features
wie z.B. Tabbed Browsing im Dokumenten-Manager integriert.
Verschiedene Firmen und Distributionen haben die Vorteile erkannt und
bieten LXDE bereits neben Gnome und KDE an, z.B. Mandriva in seiner
2009 Edition. Weitere bekannte Distributionen haben bereits intern
Plaene verlautet, komplett auf LXDE umzusteigen.


Ich freue mich auf euer Erscheinen. Bei Fragen koennt ihr mich gerne
jederzeit kontaktieren: Chat: mariobehling at jabber.ccc.de, Fon +49 30
26547996 // Mobile +49 176 24387682

Viele Gruesse,

Mario


Links
    * http://lxde.org
    * http://wiki.lxde.org/de/LXDE_Foundation_Gründungsveranstaltung
    * International Channel: irc://irc.oftc.net/lxde
_______________________________________________
Berlin mailing list
Berlin at berlin.freifunk.net
http://lists.berlin.freifunk.net/cgi-bin/mailman/listinfo/berlin
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.8 (Darwin)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org

iEYEARECAAYFAkkBw4oACgkQhx2RbV7T5aEKcwCfZbLBz/D83H2oYuqWUyBDKyTa
k3EAniugo75y+V2HkuJbOZTUlQQ33YXr
=cf9C
-----END PGP SIGNATURE-----

----- End forwarded message -----


#bastla

-- 
Sebastian Lange (bastla) <bastla at bastla.net>    DL7BST
1024D/4F980AB6 2007-12-12  jabber:bastla at jabber.ccc.de
A986 44DF 1A1A 32FC 6F9C  IRC:bastla     ICQ:302394624
84C4 3AE9 3DF2 4F98 0AB6  irc://irc.freenode.net/uplug
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 197 bytes
Beschreibung: Digital signature
URL         : <http://lists.astaup.de/pipermail/uplug/attachments/20081024/bab3d6b4/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG