[uplug] proxy und kmail (und überhaupt )

Sebastian Zschernig zscherni at arcor.de
Do Jan 11 22:00:52 CET 2007


Am Wednesday 10 January 2007 07:32 schrieb Ingo Schaefer:
> Netzwerkdiagnose macht sich mit grafischen Tools nicht so gut.
>
> Ich gehe mal davon aus, dass ggfs. benoetigte Routen gesetzt sind.
> (Anmerkung 1 dazu unten)
>
> Du benoetigst die Befehle nslookup, ping und telnet dafuer.
>
> Du weisst, dass Du eine imap-Verbindung zu imap.arcor.de aufbauen
> willst.
>
> Also:
>
> "nslookup imap.arcor.de" verraet dir, ob die Namensaufloesung
> funktioniert.
>
> ping imap.arcor.de (bzw. ping 151.189.21.114) kann ein Indikator
> sein, ob einfachste Pakete von dir bis zum Ziel geroutet werden und
> ob Du Antworten zurueckbekommst.
>
> Der IMAP-Port ist 143/tcp
>
> telnet imap.arcor.de 143
>
> Jetzt siehst Du, ob Du eine Verbindung zum IMAP-Port aufbauen kannst.
> Wenn Du jetzt so etwas wie "Connection refused" siehst, will der
> Arcor-Server nicht, wenn da "No route to host" kommt, liegts irgendwo
> am Netz.
>
> Was mir jetzt einfaellt: Hast Du nicht einen Uni-Account? Geht ssh in
> die Uni?

Danke für die Tips - also ich komme (außer per Browser) gar nicht aus 
der Schule raus. kein ssh, kein ping.
Aber der Schul-Admin hat das Problem verstanden und will sich soagr drum 
kümmern - wenns in seiner Macht steht.
Und nicht in der des Providers - eines extra-Unternehmens nur für die 
Schulen in Tschechien. Kann ja sein, dass die nicht mitspielen...

Gruß
Sebastian

> Dann koenntest Du dich ja aus dem Netz dort "hinaustunneln" und damit
> auch IMAP machen.
>
> Gruss,
> Ingo

-- 
Hartnäckig weiter fließt die Zeit,
die Zukunft wird Vergangenheit.
(Wilhelm Busch)



{unicode (utf-8)
zur Darstellung empfohlene Schriftart: / doporučené pı́smo: / recommended 
font: / police de caractères recommendée:
DejaVu Sans Mono}



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG