[uplug] Fwd: Re: upLUG-Gedanken

bastla at 2most.de bastla at 2most.de
Fr Sep 29 14:15:16 CEST 2006


so, scheinbar ist meine mail bei der mailinglist ignoriert worden - deshalb
nochmal:

----- Weitergeleitete Nachricht von bastla at 2most.de -----
     Datum: Fri, 29 Sep 2006 14:11:15 +0200
       Von: bastla at 2most.de
Antwort an: bastla at 2most.de
   Betreff: Fwd: Re: upLUG-Gedanken
        An: uplug-request at uplug.de

ein sehr schönes, emotional ansprechendes statement! ;-)
aber gut, zur ergänzung: kai hat recht - man bedenke nur, dass studieren an
sich ja nur ein lebensabschnitt sein sollte, der schnellst möglich wieder
vorbei ist.  deshalb ist es ja nunmal fakt, dass unsere jetzigen
"führungskräfte" (irgendwie ein spießiges wort -.- ) irgendwann quasi
aussterben werden. so weit so gut, dennoch halte ich es für etwas übertrieben
gleich aufrufe an "nachfolger" zu starten, die das zepter in die hand nehmen
sollen o.0
eine langsame "ablöse- und umschulungsphase" würde ich eher für sinnvoll
halten. ok, merk schon: nur nerv-nörgeln bringt nix.
also ich hab' mich quasi schon in die spur gesetzt, um mal deine liste etwas
auf- und weiterzuverarbeiten:

- upLUG-Veranstaltungsplanung (wird sich mit der zeit ergeben, wenn stephan &
co sich dafür leute "ranzüchten")

- Schlüssel-Verantwortung für die Treffen (hab' mich gestern mit heinz in
verbindung gesetzt und einen der neu angekommenen schlüssel abgegriffen)

- upLUG-Wiki-Pflege (hauptsächlich Spam-Beseitigung) --> müsste man mal sone
art "reinigungsplan" entwerfen, wo man sich die arbeit teilen kann (einer
alleine ist öde)

- Mailinglisten-Moderation & -Verwaltung (wird einer festgelegt, wenn der alte
mod nicht mehr möchte!?)

- Presse und allgemeine PR (wäre ein unterfangen, an das man langsam
herangeführt werden müsste),

- upLUG-Finanzen (wird sich bei den wahlen klären)

- KuZe-Kontakt & -Integration (übernehme ich gerne - habe mich schon
inzwischen mit einigen leuten aus demplenum vertraut gemacht),

- Projektebetreuung: KuZe-WLan (am potsdamer freifunk-projekt bin ich dran)
                      Linux4User (kann ich nix zu sagen)
                      BlinkenKuZe (interessieren täts mich schon...)

- Uni-Kontakt (kann ich leider auch nix zu sagen :-( )


So, damit würde ich gerne noch eine weitere sache ansprechen wollen... und zwar
plädiere ich für ein regelmäßiges wöchentliches "lockeres offenes
treffen", wo einfach jeder der grad bock hat vorbeischauen kann. dabei
soll der
zweiwöchentliche zyklus dafür bestimmt sein, dass man sich wirklich mal
intensiv gedanken über "kleinere" vorträge und workshops macht. denn es ist
so gut wie unmöglich, wie wir in letzter zeit gesehen haben, wirklich
regelmäßig gute vorträge ranzubekommen, da jeder, der das potenzial hätte
vor der arbeit zurückschreckt... daher einfach kleinere lockere vorträge oder
workshops, die sich auch mal wiederholen können, denn wie man beispielsweise
aus dem internet runtergeladenen sourcecode in ein linuxsystem integriert,
könnte auch immer wieder neue besucher der uplug interessieren und auch
ranlocken.

so, ich hoffe, dass ich damit da mal einen kleinen stein des anstosses ins
rollen gebracht habe (nachdem niemand auf die nachricht reagiert hat) und
erwarte eine heiße diskussion am kommenden sonntag. leider werde ich jedoch
eure gut gemeinten (rat-)schläge erst später einstecken dürfen, da ich auf
einer ebenso gut gemeinten familiengeburtstagsfeier bis mind. um 19:00 tapfer
meinen posten halten muss :'-(

also bis denne - lasst eure köpfchen qualmen (das gilt besonders für den
"nachwuchs") - und ich verbleibe in aller schrecklichkeit euer Seb. Lange aka
bastla


----- Ende der weitergeleiteten Nachricht -----




Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG