[uplug] hotplug-events

Sebastian Zschernig zscherni at arcor.de
Di Sep 19 19:58:29 CEST 2006


>
> Tauchen nach dem Einstecken entsprechende Meldungen
> in /var/log/messages oder in 'dmesg' auf? 

Ja - siehe unten. Gute Idee! 

> Wird der Stick bei 'lsusb' 
> angezeigt?



/var/log/messages

Sep 19 19:41:51 linux kernel: usb 1-1: new full speed USB device using 
uhci_hcd and address 2
Sep 19 19:41:52 linux kernel: usb 1-1: device descriptor read/64, error 
-71
Sep 19 19:41:52 linux kernel: usb 1-1: device descriptor read/64, error 
-71
Sep 19 19:41:52 linux kernel: usb 1-1: new full speed USB device using 
uhci_hcd and address 3
Sep 19 19:41:52 linux kernel: usb 1-1: device descriptor read/64, error 
-71
Sep 19 19:41:52 linux kernel: usb 1-1: device descriptor read/64, error 
-71
Sep 19 19:41:52 linux kernel: usb 1-1: new full speed USB device using 
uhci_hcd and address 4
Sep 19 19:41:53 linux kernel: usb 1-1: device not accepting address 4, 
error -71
Sep 19 19:41:53 linux kernel: usb 1-1: new full speed USB device using 
uhci_hcd and address 5
Sep 19 19:41:53 linux kernel: usb 1-1: device not accepting address 5, 
error -71



~> lsusb
bash: lsusb: command not found

~> dmesg
[... immer:]
hub 1-0:1.0: USB hub found
hub 1-0:1.0: 2 ports detected
[... nur mit Stick drin:]
usb 1-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 2
usb 1-1: device descriptor read/64, error -71
usb 1-1: device descriptor read/64, error -71
usb 1-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 3
usb 1-1: device descriptor read/64, error -71
usb 1-1: device descriptor read/64, error -71
usb 1-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 4
usb 1-1: device not accepting address 4, error -71
usb 1-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 5
usb 1-1: device not accepting address 5, error -71


Also irgendein Problem. Kann’s denn etwa daran liegen, dass ich gestern 
mehr drauf kopiert habe als drauf passt? Es ging gut und ich hielt es 
für ein Ergebnis der Rundungsfehler (1MB=1024kB≠1000kB)...
Aber eigentlich sollte das doch kein Problem sein zumal es bei der 
Windoofskiste davon auch völlig unabhängig war.

hmm...

Da bin ich völlig Rat-los.

Ich hoffe bald nicht mehr :)

> Einen usb-Stick, der "manchmal" nicht funktionierte, hatte ich auch
> mal. Ursache: Stick, USB-Karte und Kernel glaubten alle, USB 2.0 zu
> koennen, aber wenigstens einer von den dreien hatte sich da wohl
> ueberschaetzt, jedenfalls klappte es eben nur unregelmaessig.
> 
> Nach Abschalten des USB 2.0 Treibers ("EHCI") im Kernel gings
> zwar etwas gemuetlicher, aber dafuer einwandfrei.
> 

Wie kann ich denn den Treiber im Kernel abschalten? Irgendein Eintrag in 
der entsprechenden Zeile in /boot/boot/menu.lst?

Viele Grüße

Sebastian


-- 
Willst du ein Schiff bauen, so rufe nicht die Menschen zusammen um Pläne 
zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeuge zu holen und Holz zu 
schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen endlosen 
Meer.
(Antoine de Saint-Exupéry)




Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG