[uplug] Dateimanager: mc/nautilus (und Editoren: gedit/kate)

Sebastian Zschernig zscherni at arcor.de
Mi Mai 24 16:05:24 CEST 2006


On Monday 22 May 2006 08:59, Ingo Schaefer wrote:
> Hi Sebastian,
>
> Am Sonntag, den 07.05.2006, 13:03 +0200 schrieb Sebastian Zschernig:
> > Während der nautilus mittlerweile (2.12.0) ein ganzes Stück besser
> > geworden ist, ist er aber doch auch sinnlos langsam und vor allem
> > vermisse ich die Adressleiste zur direkten Pfadangabe. Wer hat sich
> > bloß ausgedacht, die wegzulassen! (Das was sich da jetzt
> > Adressleiste nennt, ist ja gar keine.)
>
> Ich hab das erst einmal so hingenommen und gar nicht weiter
> nachgedacht. (Ausserdem hab ich hier noch 2.10 und musste fuer die
> 2.12 erst nachgucken)
>
> Der neue (2.12.) Nautilus hat das natuerlich doch noch, es ist nur
> per Default deaktiviert.
>
> Und zwar: Einstellungen -> Reiter Verhalten -> Checkbox "Immer
> Eingabefeld in Adresszeile"

Also der mit SuSE10.0 ausgelieferte Nautilus 2.12.0 hat bei mir unter 
Menü "Bearbeiten" -> Auswahl "Einstellungen" -> Reiter "Verhalten"
keine Checkbox "Immer Eingabefeld in Adresszeile"

komisch, komisch...
Der Thunar hingegen bietet die Möglichkeit das einzustellen und bleibt 
Favorit.

Zwar habe ich beim Thunar widerum keine ftp-Funktionalität gefunden, 
aber andererseits hängt sich Nautilus bei ftp auch gern mal auf, so 
dass ich es doch wieder händisch in der bash-shell mache.

>
> Gruss,
> Ingo

Gruß
Sebastian

PS 
rox könnte vielleicht eine Alternative sein, aber auf den ersten Blick 
kam ich nicht damit klar und für einen zweiten Blick hatte ich noch 
keine Muße).



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG