[uplug] Probleme mit fsck

Bernd Nemetz berndnemetz at bn.in-berlin.de
Mo Mai 22 20:46:45 CEST 2006


Hallo Jan

manchmal reicht es schon Speicherbank raus und wieder rein ein  
bisschen wackeln und schon gehts wieder.
Hat uns schon einige Kosten für den Hardware Support in der Firma  
gespart ;-))

Gruß Bernd


Am 22.05.2006 um 12:09 schrieb heidbr at rz.uni-potsdam.de:

> Zitat von Bernd Nemetz <berndnemetz at bn.in-berlin.de>:
>
>> das erinnert mich an ein Problem was ich vor einiger Zeit hatte. Die
>> selben Symptome, aber jetzt kommt's der Fehler war eine def. 500'er
>> Speicherbank.
>> Der Fehler war reproduzierbar. Speicher raus System rannte ohne
>> Probleme, Speicher rein Chaos nicht alle Filesysteme gefunden,
>> Abstürze, keine Grafik usw.
>
> Hi!
>
> Ich hab' mal memtest86 durchlaufen, mit dem Ergebnis dass mit 2x256MB
> eingebautem RAM ein Fehler gefunden wurde (allerdings erst nach dem 6.
> Durchlauf, der Test lief die ganze Nacht), der Test mit jeweils einem
> Speicherriegel lieft fehlerfrei durch (allerdings mit max. 2  
> Durchlaeufen,
> diesmal lief es nicht die ganze Nacht). Jetzt ist auf jeden Fall ne  
> neue Platte
> unterwegs und ich hoffe dass es damit funktioniert, ansonsten muss ich


# ln -s /dev/brain

  _o)                     (o_
    //\      (o_  (o_  //\
U_/_    (/)_ (\)_ V_/_

mail (@home) 	mailto:berndnemetz at bn.in-berlin.de
mail (@work) 	mailto:bernd.nemetz at bahn.de





Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG