[uplug] quanta+ unicode und HTML tidy syntax checking

zscherni at arcor.de zscherni at arcor.de
Di Mai 9 12:22:46 CEST 2006


Hallo Hermann u.aa, die halfen. Schonmal vielen Dank. 


----- Original Nachricht ----
Von:     Hermann Schwarting <hfs at gmx.de>
An:      uplug at uplug.de
Datum:   08.05.2006 18:05
Betreff: Re: [uplug] quanta+ unicode und HTML tidy syntax checking

> Am Montag, 8. Mai 2006 15:30 schrieb Sebastian Zschernig:
> 
> > Es kommen die Nummern 128, 145, 156, 158 und 159 jeweils mehrfach
> > vor. (Die gecheckte html-Datei ist in utf-8 kodiert.)
> 
> Hallo Sebastian,
> 
> die Zeichen mit den Nummern 128 bis 159 sind nur im Zeichensatz Latin1 
> (auch genannt code page 1252, MS Windows character set oder ANSI) 
> aber *nicht* in ISO-8859-1 definiert. Ich nehme mal an, Du hast die 
> Dateien ursprünglich unter Windows erstellt. 

Das eigentlich nicht. Aber vielleicht Texte (aus dem Internetz/ fremden Dateien...) reinkopiert.
(Erstellt ursprünglich unter suse9.0, was allerdings nicht vollständig auf utf-8 lief..., suse10.0 jetzt ja eigentlich schon. Und im Editor, also quanta, habe ich ausdrücklich utf-8 vorgegeben und im html-header auch angegeben.)

> Tidy ersetzt 
> ("replacing") diese Vorkommen durch die entsprechenden 
> Unicode-Zeichen. Dass die Meldungen auch nach Speichern und 
> nochmaligem Durchlauf kamen, liegt wahrscheinlich daran, dass Quanta 
> Tidy nur zur Diagnose einsetzt aber die HTML-Datei nicht ändern lässt 
> (kenne nur tidy, aber nicht Quanta). 

Wie lasse ich denn tidy selbständig laufen?

> Du solltest einerseits sicher 
> sein, dass die Dateien *wirklich* als utf-8 gespeichert werden und 
> andererseits das Encoding im HTML-Header angeben. Wenn Du Dir bei 
> einer Datei nicht sicher bist, dann lass sie in einem Hex-Editor oder 
> zur Not mit xxd anzeigen.
> 
> > Ich denke mal ich kanns ignorieren, denn im firefox sehe ich keine
> > Probleme.
> 
> Das wiederum liegt wohl daran, dass es derart viele schlechte 
> HTML-Seiten da draußen gibt, dass Firefox genötigt ist, auch falsch 
> kodierte Dateien "richtig" anzuzeigen.
> 
> > 2.
> > Allerdings ist folgendes auch verrückt:
> >
> > quanta+ zeigt mir da, wo ich per Tastatur einen geschützten
> > Bindestrich eingebe (unicode hex2011) (habe ich mir in die Xmodmap
> > eingebaut) ein Leerzeichen an. firefox bringt dann den
> > Bindestrich...
> 
> Das liegt entweder daran, dass das Encoding nicht so ganz klappt 
> (s.o.) oder dass der Bindestrich nicht in der Schriftart enthalten 
> ist, die Quanta verwendet. Normalerweise sollte da aber ein leeres 
> Kästchen und kein Leerzeichen erscheinen?

Das dachte ich auch schon...

Also was sollte ich für eine Schriftart zur anzeige nehmen, die unicode (x2011) kann?

Viele Grüße

Sebastian


Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur  44,85 €  inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG