[uplug] problem mit Suse 10

Uwe Zellner uwe.zellner at gmx.de
Fr Mär 10 14:11:57 CET 2006


nun hab ich versucht im fstab einträge zu ändern und das problem ist nun das
hda zwar im koqurer erkannt wird - ohne schreibrechte, hda 5 wird erkannt,
hier fehlt jetzt der mountpunkt, beim anklicken des ikons für meckert der
konquerer.

ansicht des bestehenden fstab:
/dev/hda7            /                    ext3       acl,user_xattr        1
1
proc                 /proc                proc       defaults              0
0
sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0
0
usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0
0
devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0
0
/dev/dvd             /media/dvd           subfs     
noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/fd0             /media/floppy        subfs     
noauto,fs=floppyfss,procuid,nodev,nosuid,sync 0 0
/dev/hda5     /media/windows D:  vfat     user           0 0
/dev/hda1            /media/windows C:    vfat       user                  0
0
/dev/cdrom           /media/cdrom         subfs     
noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/hda6            swap                 swap       pri=42      
0 0

nun die andere frage : hat es noch sinn dies sogennnte vollversion die über
fünf cd's installiert wurde zu halten oder soll ich gleich suse 10 oss
drüberspielen?  wenn ich ansuse 9.2 denke, da hatte zumindest die probleme
nicht.



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG