[uplug] jpg-Komprimierung und ImageMagick

Hermann Schwarting hfs at gmx.de
Sa Aug 26 16:42:25 CEST 2006


Am Samstag, 26. August 2006 13:09 schrieb Sebastian Zschernig:

> (btw - jpg=jpeg, oder?)

Ja! Die Organisation heißt JPEG, das JPG ist wohl 8.3-Dateinamen 
geschuldet. Das gleiche gibt's bei MPEG und MPG dann nochmal.

> Ich dachte 100 sei verlustfrei und kleiner Werte entsprächen
> größeren Verlusten. Aber nun habe ich ja, bevor ich mich an die
> Liste wandt, probiert. Und siehe da, ob ich nun 70, 80, 90 oder 100
> angebe: die entstehenden Dateien haben alle die selbe Größe! (Und
> die beträgt ein Zehntel der Größe einer png-Datei.)

Die Qualität 100 muss nicht unbedingt verlustfrei sein! Je nach 
Programm und Einstellung kann es Voreinstellung sein, dass die 
Farbdaten in einer gröberen Auflösung als die Schwarzweißdaten 
gespeichert werden (die Einstellung heißt bei 
Gimp "Zwischenschritte"). Außerdem findet als Zwischenschritt meist 
eine Quantisierung, d.h. eine Rundung auf Ganzzahlen statt (bei 
Gimp "DCT-Methode"). Beide sind verlustbehaftet. Die 
Qualitätseinstellung 0 bis 100 lässt dann weitere Information weg, 
grob durch Wahl der Rundung und Weglassen von "zu kleinen Zahlen".

Ich würde zum Experimentieren den JPEG-Speichern-Dialog von Gimp 
empfehlen. Wenn man die Vorschau anknipst und ein bisschen 
hineinzoomt, kann man mit den Einstellungen spielen und zwischen 
Dateigröße und Bildqualität abwägen. Die Qualitätsstufen ergeben bei 
mir zumindest bei Fotos immer unterschiedliche Dateigrößen.

Viele Grüße,
Hermann

-- 
Scrobble your audio!  http://last.fm/
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://lists.astaup.de/pipermail/uplug/attachments/20060826/0608fc67/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG