[uplug] SuSE Linux 10.1 auf MSI Board mit nVidia Chipsatz

Konrad Roder k.roder at t-online.de
Do Aug 3 15:09:18 CEST 2006


Hallo upLUG - Liste!

Bin gerade Mitglied bei Euch geworden ...

Ich kenne Linux seit Version 5.1 (ca. 1997) auf einem Pentium. Trotzdem leider Amateur geblieben, da ich nicht wirklich damit arbeite... Aber ich liebe Linux aus Prinzip, weshalb ich es immer weiter am kochen halte.

Kürzlich habe ich SuSE/Novell Linux 10.1 für teures Geld erworben für meinen neuen AMD Athlon 3200+ auf MSI Board mit nVidia Chipsatz.
Board: MSI K8NGM2 nVidia Nforce 430 + 6150(Grafik).

Nun gibt es (scheinbar) ***nur ein*** Problem: Das MSI hat einen 100/1000 Netzwerkchip (VSC8201?) auf dem Board, der von Linux entweder nicht oder ***falsch*** erkannt wird, d.h.
in boot.msg wird eine /dev/eth0 angezeigt, aber eine andere Karte (nVidia MCP51). 
ipconfig zeigt eine betriebsbereite Karte an, ebenso im YaST Hardware. Ein ping auf die eigene IP funktioniert. Ein ping auf eine IP des gleichen (meinem ;-) C-Class -LAN kehrt mit Fehler "unreachable host" zurück.

IP, netmask usw. sind ***unter W2000 auf dem gleichen Rechner 100% identisch, aber da geht alles!***

Daraus schließe ich, daß der Netzwerkchip mit dem Linux-Treiber nicht klar kommt (möglicherweise auf 1GBit arbeitet?????! statt sich per autoneg. mit dem HUB zu verständigen, der max. 100kBit kann.)
Immerhin scheint ja der Linux Kernel eine Kennung vom Chip erhalten zu haben, die ihm mitteilt, daß es sich um ein nVidia-Gerät handelt...

Zum Schluß noch folgendes (ich will das nicht unterschlagen): Die MSI-CD für das Board enthält auch einen Netzwerktreiber für den betr. Chip, aber nur ***als Quellcode***.
Ich befürchte, ich müßte den gesamten Kernel neu compilieren! Falls nötig, will ich das aber auf alle Fälle tun.

Der mir zustehende kostenlose Novell-Support schließt solche Dinge leider(freilich!) nicht ein. Auch sonst war derselbe sehr freundlich aber sehr nutzlos...

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrung bereits hinter sich? (Ich meine jetzt weniger mit Novell! ;-)

Beste Grüße
Konrad Roder , Potsdam



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG