[uplug] Zugriff auf externe HDD im Netzwerk

Jan Schlößin js at incasoft.de
Fr Jul 1 20:04:00 CEST 2005


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Manuel Dräger wrote:
> * Jan Schlößin schrieb:
> 
>>Manuel Dräger wrote:
>>
>>[...]

[...]

>>Wenn der Gastaccount inaktiv (unter Benutzerverwaltung) ist (man sich in
>>XP nicht als Gast einloggen kann), kann man trotzdem ein share mit der
>>option "-o guest" mounten. Das geht ers nichtmehr, wenn das Gastkonto
>>gesperrt (unter Computerverwaltung) ist.
> 
> Kann ich nicht bestätigen. Habe soeben nen Ordner für Jeden/Gast freigegeben.
> Der Gast-Account ist bei mir sowieso deaktiviert (nicht gesperrt) und beim
> Versuch das Share mit -o guest zu mounten (egal ob mit dem alten smbfs oder
> dem neuen cifs) bekam ich wie erwartet ne Fehlermeldung:
> 
>   asterix:~# mount -t cifs //192.168.0.1/tmp /mnt -o guest
>   mount error 13 = Permission denied
>   Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g.man mount.cifs)
> 
>   asterix:~# mount -t smbfs //192.168.0.1/tmp /mnt -o guest
>   Anonymous login successful
>   5853: tree connect failed: ERRDOS - ERRnoaccess (Access denied.)
>   SMB connection failed
> 
> Übrigens ist es bei mir gar nicht möglich das Gast-Konto zu sperren?!

hi manuel,

ich muss mich berichtigen. ich meinte "deaktivieren". du kannst das
konto deaktivieren und dann gehts nicht.
ich habs gerad nochmal ausprobiert. mit sp2 gehts bei mir auch nicht.
braucht man da jetzt immer einen benutzernamen? wie machen die
windowsleute das dann mit der "einfachen dateifreigabe"?

jan

PS: dies ist natürlich alles nur philosophie. jeder von uns weiss ja,
dass man sowas wie ein gastkonto immer deaktiviert! ich habs nur unter
vmware (NAT) laufen und da dann auch ohne sp2 :).
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.0 (GNU/Linux)

iQCVAwUBQsWFkCJuc+VAiQfrAQI0KwP8CWN7+5/l9xzstdt9IXJgdlb22yddAYor
o6X73phMCm6dRPbOFIhdHtoEOAYnazHUTX91M7XqRy6i+lBFyMnAtbWYT2XbHT3H
VlegXqeYs0rFJQhCrDAZOfhOMVrsdNctqGYiqKZ6+e4BAISh9rue6+LKSAQsHydO
A3z/kwcYlvo=
=5cMl
-----END PGP SIGNATURE-----



Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG