[uplug] mehrere PDF-Dateien zusammenführen / mehrere Seiten auf eine Seite drucken

André Klausnitzer uni-potsdam at offline2k.de
Di Feb 10 23:18:58 CET 2004


Hallo,

also ich habe von "a2ps" gehört, weiß allerdings nicht so richtig, was es 
kann. Ansonsten kann ich dir zum Ausdrucken empfehlen, dies mit "lp" zu 
erledigen; ein Beispiel (4 Seiten auf ein Blatt und nur die Seiten 5 bis 8):

lp -o number-up=4 -o page-ranges=5-9 datei.ps

Sofern ich weiß, kann man dahinter eine ganze Dateiliste dranhängen (habe ich 
selbst noch nicht ausprobiert) Auch pdf-Dokumente kannst du so direkt ohne 
umwandeln ausdrucken. Wichtig hierfür ist, dass der cups-deamon unter Linux 
installiert ist. Bei mir jedenfalls funktioniert die Zeile da oben 
einwandfrei. Je nach dem Treiber des Druckers kann man auch 6, 8, 9, 12 oder 
gar 16 Seiten auf ein Blatt drucken. Ansonsten einfach: "google: lp oder lpr"

-o : Druckerspezifische Optionen zum Drucken
     
Es gibt sicher noch eine Möglichkeit die Seitenränder in der Befehlszeile zu 
definieren. Dafür kann man wenn man will auch das grafische Tool "xpp" 
benutzen. Dort definiert man einmal die gewünschten Seitenränder und 
speichert die Einstellungen, dann kann man, was wesentlich komfortabler ist, 
das o.g Kommando zum Drucken verwenden.

Manuel schrieb:
> Hallo,
>
> hab ein paar Fragen zu PDF & PS. Mit welchem Tool unter Linux ist es
> möglich mehrere PDF-Dateien zusammenzuführen?
> Ich möchte danach die entstandene PDF-Datei ausdrucken und zwar 8
> A4-Seiten verkleinern so dass sie auf eine A4-Seite passen. Bisher mache
> ich das so indem ich PDF nach PS konvertiere und danach psnup drüberjage
> (z.B. psnup -8 -l input.ps output.ps). Problem hierbei ist, dass die
> Seiten dann auf dem Kopf stehen. Wie kann ich eine komplette PS-Datei um
> 180° drehen? Gibt es evtl. bessere (Konsolen-)Tools um dieses Problem zu
> lösen?
>
>
> mfg
> Manuel

André
-- 
  .~.
  /V\   using LINUX
 /( )\  KMail
 ^^-^^




Mehr Informationen über die Mailingliste upLUG