[GermanistInnen-Rundbrief] Rundbrief 69

Rundbrief des FSR Germanistik für Germanistikstudierende zu Organisation und Kultur fachschaft-germanistik at vefa.uni-potsdam.de
Do Nov 15 13:34:35 CET 2007


Inhalt
1. Erläuterung zu Studienleistungen auf dem Zeugnis (BA)
2. Hinweis zu den Schlüsselqualifikationen
3. Wahl des Fachschaftsrates
4. Workshop zum Thema: Rechtsextremismus in der Schule


Liebe Kommilitonen,
hier mal wieder eine Mail voll mit wichtigen Informationen rund ums Studium
und interessanten Veranstaltungshinweisen.

Viele Grüße
Euer FSR


1. Erläuterungen zu den Studienleistungen auf dem Zeugnis (BA)
In der letzten Zeit haben uns vermehrt Anfragen zu den Leistungen auf dem
Abschlusszeugnis der Bachelorstudiengänge erreicht. Da im Moment wohl eine
Menge Gerüchte dazu im Umlauf sind, dachten wir, es wäre gut wenn wir mal
eine Info über den Rundbrief schicken.
Also:
Die BA-Studienordnungen sehen an verschiedenen Punkten vor, dass mindestens
eine Hausarbeit geschrieben wurde und mindestens ein Prüfungsgespräch
durchgeführt wurde. (Wo dies der Fall ist, könnt ihr eurer Studienordnung
entnehmen. Am einfachsten ist das, wenn man sich den Anhang "Übersicht über
die Anforderungen der Studiengänge" anschaut).
Diese Leistungen müssen beim Prüfungsamt gesondert erfasst werden, d.h. man
schreibt aller Wahrscheinlichkeit nach sicher mehr als eine Hausarbeit, aber
einmal muss halt ein offizielles Häkchen im Sinne von "erledigt" hinter
diesen Prüfungsleistungen austauchen. Dazu müsst ihr euch einmal bewusst
entscheiden, dass ihr jetzt die geforderte Prüfungsleistung ablegt. Diese
und ihre Note werden dann gesondert erfasst, aber nicht weil sie in
besonderer Form in die Note eingeht, sondern nur um festzuhalten, dass die
Leistung erfüllt wurde. Eben dazu dienen die neuen Listen, die eigentlich
bereits ab dem Sommersemester geführt werden sollten.

Zur Ergänzung der Ausführung hier noch ein kurzer Auszug aus einem
institutsinternen Hinweis:
Mit dem Prüfungsamt wurde folgende Regelungen gefunden, um die geforderten
Prüfungsformen (Hausarbeiten, Prüfungsgespräch) verbuchen zu können.
Für diese Prüfungsformen sind 4 LP zu erbringen!
[...]
- Für die Semester ab SS 07 müssen getrennte Listen (Seminar, Hausarbeit,
Prüfungsgespräch) eingereicht werden.
Dies gilt, bis auch für unser Fach PULS eingeführt wird und die Studierenden
sich dann für das Seminar und die jeweilige Prüfungsform selbst anmelden
müssen.
[...]

Für den Fall, dass ihr weitere Fragen zum Thema habt oder euch nach der Mail
was unklar ist, könnt ihr euch gern an folgende Adresse wenden:
fsr-germanistik at uni-potsdam.de


2. Hinweis zu den Schlüsselqualifikationen
In der letzten Woche haben wir erfahren, dass die Schlüsselqualifikationen
zu 1/6 in die Abschlussnote eingehen. Damit dies möglich ist, braucht man
auf die Hälfte der Leistungen im Rahmen der Schlüsselqualifikationen eine
Note.
Wir wollten die Information, die für uns neu war, an euch weitergeben und
darauf hinweisen, dass ihr diese zukünftig beim Belegen der Veranstaltungen
beachtet. Da das mit den Schlüsselqualifikationen anscheinend noch sehr
unausgegoren ist, können wir euch leider im Moment zu den genauen Regeln
keine weiteren Informationen geben. So bald wir mehr wissen, erfahrt ihr es
jedoch über den Rundbrief.


3. Wahl des Fachschaftsrates
Wie ihr im letzten Rundbrief erfahren habt, wird zur Zeit ein neuer
Fachschaftsrat gewählt. Dazu gehen wir mit unseren Wahlurnen und den
Stimmzettel in die Kurse. Da wir jedoch nicht in alle Kurse gehen können,
wollten wir euch an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ihr eure Stimme
auch bei uns im Büro abgeben könnt, indem ihr dort einen Wahlzettel
ausfüllt.
Kommt also einfach zu den nächsten Sprechzeiten
Mo 15-16
Di   14-15
oder auf gut Glück in unserer Büro (Haus 5 Raum 007) und gebt eure Stimme
ab.


4. Workshop zum Thema: Rechtsextremismus in der Schule
Hier ein Hinweis zu einer Veranstaltung vom FSR LER

Liebe LER-Studierende und Interessierte anderer Fachbereiche,

ihr seid herzlich eingeladen zum zweiten Teil unseres Workshops
"Rechtsextremismus als Jugendkultur".

Wieder wird uns dafür der Referent der RAA Potsdam (Regionale Arbeitsstelle
für Ausländerfragen), Jörg Stopa, besuchen und sich diesmal mit uns zum
Thema "Rechtsextremismus als pädagogische Herausforderung"
auseinandersetzen: Wie könnte Rechtsextremismus im Klassenzimmer aussehen?
Welche Strategien können wir als zukünftige Lehrer verfolgen, um dem zu
begegnen? Wir wollen auch diesmal wieder gemeinsam nachdenken, kreativ
umsetzen und viel diskutieren!

Zeit: 7.12.2007, 15-20 Uhr
Ort: N.N.
Kosten: 0,00
Teilnahmevoraussetzungen: keine

Wer Lust hat, dabei zu sein, der meldet sich doch bitte verbindlich bis
spätestens 30.11.2007 beim Fachschaftsrat LER an, unter:
fsr.ler at googlemail.com (Ansprechpartner: Lilli-Marie Lauschus)

Wir freuen uns auf Euch!!!


************************
Universität Potsdam
Fachschaftsrat Germanistik
Am Neuen Palais 10
Unikomplex I Neues Palais, Haus 5, Raum 0.07
D-14469 Potsdam

+49 (0) 331 977 - 4213
fsr-germanistik at uni-potsdam.de
www.germanistik-potsdam.de
************************




Mehr Informationen über die Mailingliste Fachschaft-Germanistik